gabriele caspari reflexzonentherapie

Reflexzonentherapie nach Hanne Marquardt

Der Mensch im Mikrosystem Fuß - Entspannung, Ordnung, Heilung

Am Fuß bilden sich all unsere Organe und Körpersysteme ab und sind damit ebenso wie der seelische Bereich der heilsamen Kraft der Berührung zugänglich. Es gibt wohl kaum einen andere manuelle Therapieform, die so sanft und tiefgreifend den ganzen Menschen behandelt, wie die Reflexzonentherapie. Im ganzheitlichsten Sinne werden Körper, Geist und Seele über sie harmonisiert. Entsprechend umfassend ist ihr Einsatzgebiet.

Die Reflexzonentherapie am Fuß lässt sich bis ins alte Ägypten und ins alte China zurückverfolgen. Aber erst Anfang des 20. Jahrhunderts wurde sie in Amerika und Europa wiederentdeckt und von Dr. William Fitzgerald, Eunice Ingham und Hanne Marquardt auf ihr jetziges Niveau ausgebaut.

reflexzonen

Was bewirkt die Reflexzonentherapie:

  • Wohltuende Entlastung bei Schmerzen und Blockaden des Bewegungsapparats
  • Linderung von Schlafstörungen, Migräne und Menstruationsbeschwerden
  • Positive Beeinflussung bei Organerkrankungen, Allergien und psychosomatischen Störungen
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte bei akuten und chronischen Erkrankungen
  • Anregung von Stoffwechsel- und Entgiftungsprozessen
  • Stabilisierung von Körper und Psyche bei starker körperlicher und seelischer Belastung

Die Reflexzonentherapie kann bei jeder Art von Behandlung begleitend und unterstützend eingesetzt werden.

Die Reflexzonentherapie kann darüber hinaus auch zur partiellen, ebenso wie zur generalisierten Lymphbehandlung eingesetzt werden. So können sowohl akute Lymphstauungen z.B. nach Zahnextraktionen, Operationen oder im Rahmen von Krebserkrankungen entlastet werden, als auch chronische Ödeme z.B. im Rahmen von Herz-Kreislauf-, Leber- oder Nierenschwäche.

Zusätzlich zur traditionellen Reflexzonentherapie setze ich in meiner Praxis eine spezielle, äußerst sanfte und wohltuende Technik zur Harmonisierung des Meridiansystems ein.

Gemäß der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) hängt von diesen Bahnen, auf denen sich auch die Akupunkturpunkte befinden, die ausgewogene Energieversorgung unseres gesamten Körpers ab.

Die Reflexzonentherapie ist als Unterstützung und Ergänzung bei jeder Art von Behandlung einsetzbar.

Wie läuft die Reflexzonentherapie ab?

Zu Beginn der Behandlung werden in einem ausführlichen Gespräch Ihr derzeitiger Zustand und Ihr Behandlungsbedarf erfasst. Daran schließt sich ein Erstbefund Ihrer Reflexzonen am Fuß an. Für diesen Termin müssen Sie ca. 60 Minuten einplanen.

Die Behandlung selbst dauert pro Sitzung 30-45 Minuten, wobei zu Beginn jeder Behandlung ein kurzes Gespräch zur Therapiekontrolle erfolgt. Anschließend haben Sie noch etwas Zeit zur Nachruhe, so dass Sie auch hier etwa 1 Stunde einplanen sollten.

Empfehlenswert ist es die Behandlung anfangs 1 bis 2 mal pro Woche durchzuführen besonders bei akuten Problemen. Anschließend genügt ein Termin wöchentlich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok